npd-schwaben.de - NPD Bezirksverband Schwaben

31.12.2012

Lesezeit: etwa 1 Minute

PRESSEMITTEILUNG: Dreikönigstreffen 2013 - gleich zweimal!

+ + + PRESSEMITTEILUNG + + +

Dreikönigstreffen 2013 – gleich zweimal!

Politischer Jahresauftakt im Freistaat – die NPD mischt mit / Einschüchterung zwecklos

Das Jahr 2013 fängt gut an: Die Bayern-NPD lädt für kommenden Sonntag, 6. Januar, gleich zu zwei Dreikönigstreffen. Schwerpunkt ist eine Veranstaltung in Breitenhausen unweit Deggendorf, zu der der neue bayerische Landesvorsitzende, der Münchner Stadtrat Karl Richter, sowie die örtlichen Schwergewichte, Bayern-Vize Sascha Roßmüller und der niederbayerische NPD-Bezirksvorsitzende Fred Steinleitner, erwartet werden.

Die Dreikönigstreffen der Parteien sind in Bayern eine feste Institution im politischen Jahreskalender. Im Wahljahr 2013 macht die NPD im Freistaat mit ihren Versammlungen deutlich, daß sie die Katastrophenpolitik der vorgeblichen „Volksparteien“ mit kräftigen eigenen Akzenten zu kontrastieren weiß – „alternativlos“ ist der Versagerkurs von Merkel, Seehofer und Co. mitnichten. Sascha Roßmüller wird dies in Breitenhausen unter dem Motto „Regionalpolitik statt Rettungspolitik“ verdeutlichen, während Fred Steinleitner, der auch Spitzenkandidat zur Bezirkswahl ist, rundheraus klarstellt: „Warum sich mit den etablierten Parteien nichts ändern kann“.

Die örtliche Polizei reagiert im Vorfeld bereits nervös – dem Gastwirt in Breitenhausen wurde unter Hinweis auf Fensterscheiben, die zu Bruch gehen könnten, eine Absage der Veranstaltung nahegelegt. Daraus wird natürlich nichts.

Ein weiteres Dreikönigstreffen wird es ebenfalls am Sonntag in Oberfranken geben. Dort hat der langjährige NPD-Landesvorsitzende Ralf Ollert sein Kommen angekündigt.

München, 31.12.2012

 
Tel.: 01805/99916680

Fax: 01805/99916629

www.npd-bayern.de
ePost: info
 

 

- Verantwortlich: Karl Richter, Landesvorsitzender - Landespressesprecher -

 

 

Neuen Kommentar schreiben

Bitte keine Beleidigungen oder strafrechtlich Relevantes, sonst werden Ihre Daten an die Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet.
3.93.75.242
Bitte akzeptieren Sie Cookies.
Bitte geben Sie die Zahlen aus dem Bild ein (Spamschutz).
Bitte geben Sie Ihren Namen ein! Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse ein. __KEINE_GUELTIGE_EMAIL__ Bitte Kommentar eingeben Bitte geben Sie die angezeigte Zahlenfolge ein. Bitte lesen und bestätigen Sie unsere Datenschutzerklärung.
» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: