npd-schwaben.de - NPD Bezirksverband Schwaben

13.12.2016

Lesezeit: etwa 2 Minuten

Zweiter NPD-Kerzenabend in Memmingen

Zweiter NPD-Kerzenabend in Memmingen

Der im letzten Jahr erstmals von der schwäbischen NPD organisierte Kerzenabend, welcher zuvor über Jahrzehnte hinweg von einem Bündnis von Nationalen im Allgäu veranstaltet worden war, ging auch in diesem Jahr erfolgreich und reibungslos über die Bühne. Rund 60 Besucher, darunter viele Kinder, waren gestern Abend nach Memmingen gekommen, um gemeinsam das Weihnachtsfest auf eine Weise zu feiern, wie es dieser Tage nur noch selten geschieht.


Auf dem Programm standen Gedichte und Lieder der Kinder, gemeinsames Singen, Instrumentalmusik vom Akkordeon und vom Dudelsack, Vorträge, eine Tombola mit Verlosung von rund 200 Sachpreisen, Kinderbetreuung mit Kasperltheater und vieles Weitere.
Als Hauptredner konnte in diesem Jahr eine ganz besondere österreichische Persönlichkeit gewonnen werden, die einmal schon vor neun Jahren bei einem Kerzenabend in Mindelheim zu Gast war: Der Träger des diesjährigen Ulrich-von-Hutten-Preises der Gesellschaft für freie Publizistik, Buchautor, Publizist und überaus aktive Referent Prof. Dr. Walter Marinovic aus Wien, der trotz seiner 87 Jahre noch sehr rüstig und aktiv ist.


In seinem einstündigen Vortrag ging er im Wesentlichen auf die Ursachen und Zusammenhänge der Asylflut ein und zitierte in diesem Zusammenhang immer wieder aus seinem neuesten Buch „Kornblumen“, einer mit sehr vielen politischen Inhalten gespickten Erzählung mit vielen Bezügen zur deutschen Geschichte. Die Kornblume war um das Jahr 1900 das Symbol einer politischen Bewegung, die sich für die Vereinigung Deutschlands und Österreichs eingesetzt hatte. Marinovic verstand es hervorragend, seine Zuhörer zu begeistern und stieß auf reges Interesse – was sich auch im Absatz seiner handsignierten Bücher bemerkbar machte.


Der zweite Hauptgast des Abends war der Nikolaus, der gemeinsam mit dem Knecht Rupprecht gekommen war. Er verteilte neben Lob und Tadel auch kleine Geschenke an die Kinder, die durch ihre herzhaften Kommentare hierzu für einige Lacher sorgten.


Ein Lob der besonderen Art für uns Organisatoren war, daß Prof. Marinovic von der Veranstaltung vollauf begeistert war. Als Großvater von inzwischen sechs erwachsenen Enkeln macht er sich große Sorgen um das, was den Menschen in Deutschland und Österreich durch die rasante Überfremdung noch bevorstehen wird. Dieser Abend jedoch, so Marinovic, sei für ihn „unendlich schön“ gewesen und habe ihm große Hoffnung für die weitere Zukunft gegeben und ihm gezeigt, daß es auch noch in der jungen Generation Deutsche gibt, die ihr kulturelles Erbe bewahren und weitertragen wollen. Uns freut es besonders, daß wir einen alten Kämpfer mit solch einem schönen Gefühl auf den Nachhauseweg schicken konnten. Wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen!

Neuen Kommentar schreiben

Bitte keine Beleidigungen oder strafrechtlich Relevantes, sonst werden Ihre Daten an die Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet.
54.83.81.52
Bitte akzeptieren Sie Cookies.
Bitte geben Sie die Zahlen aus dem Bild ein (Spamschutz).
» Zur Hauptseite wechseln
 
04.05.2015
DS-TV 7-15: Kinder sind unsere Zukunft!
04.05.2015, DS-TV 7-15: Kinder sind unsere Zukunft!
  • Die niedrigen Geburtenzahlen der Deutschen sind das Resultat falscher politischer Weichenstellungen in den vergangen Jahrzehnten. Hinzu kommt, dass pro Jahr in Deutschland etwa 100.000 Kinder nicht das Licht der Welt erblicken, weil sie abgetrieben werden. Das Europaparlament verabschiedete kürzlich sogar den sogenannten „Tarabella-Bericht“, der die Tötung ungeborenen Lebens zu einer Art „Menschenrecht“ erklärt und sich dafür ausspricht, den Zugang zu Abtreibungen weiter zu erleichtern. Die NPD hingegen will dem demographischen Niedergang mit einer aktiven Bevölkerungspolitik und Familienförderung entgegenwirken. Wir sagen: Deutschland muss wieder familien- und kinderfreundlicher werden! DS-TV berichtet diesmal von einem Lampionumzug im sächsischen Heidenau, den die NPD am Vorabend des 1. Mai unter dem Motto „Kinder sind unsere Zukunft!“ für Jung und Alt organisiert hat. Für den Ausbau von DS-TV, vor allem die Beschaffung weiterer Technik, brauchen wir Ihre Hilfe. Spenden Sie unter dem Verwendungszweck "DS-TV" an NPD, IBAN: DE 80 1005 0000 6600 0991 92, BIC: BELADEBEXXX
29.04.2015
DS-TV 6-15: Vorstellung Deutsche Stimme Mai
29.04.2015, DS-TV 6-15: Vorstellung Deutsche Stimme Mai
  • DS-Chefredakteur Peter Schreiber und der Historiker Dr. Olaf Rose sprechen im "Haus Montag" in Pirna über die Hintergründe der wichtigsten Beiträge in der aktuellen Ausgabe der "Deutschen Stimme" (DS). Ein ebenso unterhaltsames wie informationsreiches Gespräch. Für den Ausbau von DS-TV, vor allem die Beschaffung weiterer Technik, brauchen wir Ihre Hilfe. Spenden Sie unter dem Verwendungszweck "DS-TV" an NPD, IBAN: DE 80 1005 0000 6600 0991 92, BIC: BELADEBEXXX Die DEUTSCHE STIMME kann hier abonniert werden: http://deutsche-stimme.de/abonnieren/

Nachrichtenbrief

Tragen Sie hier Ihre Epost-Adresse ein um unseren regelmäßigen Rundbrief zu empfangen

Eintragen Austragen


Ihr Weg zu uns

NPD-BV Schwaben
Work Postfach: 1415
89204 Neu-Ulm

Tel.: 0152 092 795 10

www.npd-schwaben.de
ePost:
 
2007 - 2018 © npd-schwaben.de - NPD Bezirksverband Schwaben - Alle Rechte vorbehalten | Impressum
Bildschirmauflösung:  X  px