npd-schwaben.de - NPD Bezirksverband Schwaben

30.11.2014

Lesezeit: etwa 1 Minute

NPD-Kreisverband aktiv gegen Asylflut

Die kurz aufeinanderfolgenden Meldungen über geplante Asyl-Massenunterkünfte in Senden und Weißenhorn machten es offensichtlich: Trotz aller Probleme, die die Flüchtlingsströme in ganz Deutschland mit sich bringen, sind die Kommunalvertreter in Senden und Weißenhorn nicht willens, ihre Bürgerinnen und Bürger vor ähnlichen Auswüchsen zu verschonen. Stattdessen sollen in beiden Städten Asylheime mit jeweils rund 100 Bewohnern entstehen.
 
Für den Kreisvorstand der NPD Neu-Ulm/ Günzburg war dies Anlaß, deutlich Stellung zu beziehen und den Bürgern die Kehrseite der Asyl-Medaille zu verdeutlichen, die in den Medien meist verschwiegen oder verharmlost wird. So entstand innerhalb von zwei Wochen eine Sonderausgabe der Regionalzeitung „Iller-Günz-Blättle“, welche ausschließlich die Asylproblematik behandelt. Anhand von regionalen und deutschlandweiten Fällen wird belegt, daß Flüchtlinge vielerorts eine massive Kriminalitätsbelastung zu verantworten haben. Außerdem wird die kurzsichtige und aus gesamtheitlicher Sicht völlig widersprüchliche Pseudomoral der Asyl-Lobbyisten als solche entlarvt.
 
Einige Mitglieder und Unterstützer des NPD-Kreisverbands Neu-Ulm/ Günzburg verteilten gestern über 3000 der druckfrischen Zeitungen in Senden. Es bleibt zu hoffen, daß diese Aktion einigen Bürgern die Augen öffnet und ihnen aufzeigt, daß die Asylproblematik weitaus umfangreicher und komplexer ist als uns tagtäglich suggeriert wird und daß wir auf lange Sicht niemandem einen Gefallen tun, wenn wir die ganze Debatte nur auf die Frage der Nächstenliebe reduzieren.
 
NPD-Kreisvorstand, 30. November 2014

» Zur Hauptseite wechseln
 
02.02.2018
Wolfgang Juchem – Wie können wir Deutschland jetzt noch retten?
02.02.2018, Wolfgang Juchem – Wie können wir Deutschland jetzt noch retten?
  • Wolfgang Juchem, gebohren April 1940 ist Diplom-Verwaltungswirt (FH). Im Alter von 16 Jahren schloss sich Wolfgang Juchem 1956 der Jungen Deutschen Gemeinschaft (JDG), der Jugendorganisation der Deutschen Gemeinschaft an. Dort wurde er Kameradschaftsführer. Seit 1959 arbeitete er für die Bundeswehr, zunächst in Fritzlar, später in Bad Neuenahr. Für die Bundeswehr war Wolfgang Juchem fast 30 Jahre beruflich tätig. Seine letzte dort ausgeübte Tätigkeit war die eines Offiziers des Militärischen Abschirmdienstes (MAD). Er schied 1988 im Dienstrang eines Hauptmanns aus. Von 1965 bis 1976 war Wolfgang Juchem Mitglied der Nationaldemokratischen Partei Deutschlands (NPD). Im Herbst 1976 gründete er eine eigene Organisation mit dem Namen „Friedensaktion Wiedervereinigung“. Wolfgang Juchem wurde in verschiedenen Landes- und Bundes-Verfassungsschutzberichten namentlich erwähnt NPD in Niedersachsen:
02.02.2018
"Der Kampf gegen die Völker Europas wird international geführt!" - Im Gespräch mit Udo Voigt
02.02.2018, "Der Kampf gegen die Völker Europas wird international geführt!" - Im Gespräch mit Udo Voigt
  • Am 9. Dezember 2017 stellte der Europaabgeordnete Udo Voigt sein neues Buch "Einer für Deutschland. Als Europaabgeordneter in Straßburg und Brüssel" vor. Der Voigt-Mitarbeiter Florian Stein führte für DS-TV ein Gespräch mit dem ehemaligen NPD-Parteivorsitzenden, in welchem er zu seinem Buch und zu seiner Arbeit im EU-Parlament, in das er im Mai 2014 gewählt wurde, aber auch zu politischen Fragen wie Einwanderungs-, Russland- oder Syrienpolitik ausführlich Stellung bezieht. Das neue Buch von Udo Voigt kann hier bestellt werden: www.etnostrashop.com Für den Ausbau von DS-TV, vor allem die Beschaffung weiterer Technik, brauchen wir Ihre Hilfe. Spenden Sie unter dem Verwendungszweck "DS-TV" an NPD, IBAN: DE 80 1005 0000 6600 0991 92, BIC: BELADEBEXXX Abonnieren Sie auch unseren Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/user/offensivTV

Nachrichtenbrief

Tragen Sie hier Ihre Epost-Adresse ein um unseren regelmäßigen Rundbrief zu empfangen

Eintragen Austragen


Ihr Weg zu uns

NPD-BV Schwaben
Work Postfach: 1415
89204 Neu-Ulm

Tel.: 0152 092 795 10

www.npd-schwaben.de
ePost:
 
2007 - 2018 © npd-schwaben.de - NPD Bezirksverband Schwaben - Alle Rechte vorbehalten | Impressum
Bildschirmauflösung:  X  px