npd-schwaben.de - NPD Bezirksverband Schwaben

24.11.2013

Lesezeit: etwa 1 Minute

Pressemitteilung zur Verteilaktion in Elchingen

NPD informiert Elchinger Bürger über Auswüchse des Asylmißbrauchs 

Die Asylbewerberunterkünfte sprießen wie Pilze aus dem Boden: Im Landkreis Neu-Ulm hat sich die Zahl der Flüchtlinge innerhalb eines Jahres mehr als vervierfacht. Das bekommen nun auch die Bürgerinnen und Bürger von Unterelchingen zu spüren. Dort sollen 20 Asylbewerber Unterschlupf in einer ehemaligen Gaststätte finden.

Für den NPD-Kreisverband Neu-Ulm/ Günzburg war dies ein Anlaß, die Bevölkerung mit einem Flugblatt über diejenige Seite des Asylbewerberstroms zu informieren, die sie aus den Mainstream-Medien nicht kennen. In dem Schreiben, das heute Abend in Unterelchingen verteilt wurde, wird unter anderem darauf hingewiesen, daß nur 1,1 Prozent der Asylbewerber als Asylberechtigte anerkannt werden, jedoch die meisten abgelehnten Anträge keine Abschiebung nach sich ziehen.

Während die Katastrophe von Lampedusa weiterhin in aller Munde ist, wissen die wenigsten, daß sich auf Platz 1 und 3 der Liste der Staaten, aus denen die meisten Flüchtlinge nach Deutschland kommen, Rußland und Serbien stehen. In beiden Staaten herrscht seit Jahren kein Krieg mehr und Serbien ist sogar offizieller EU-Mitglieds- anwärter. Aus Rußland sind es vor allem Tschetschenen, die sich hierzulande ein wirtschaftlich besseres Leben erhoffen und mit völlig irrealen Versprechungen von Menschenschieberbanden geködert und nach Deutschland gebracht werden. Daß sich die Bundesrepublik auf diese Weise bereits mehrere hundert islamistische Terroristen ins Land geholt hat, wird von den Medien ebenfalls verschwiegen.

Informationen von dieser Art sowie einzelne ausgewählte Sahnehäubchen des real existierenden Multi-Kulti-Extremismus sollen die Elchinger kennen, wenn ihnen von ihren Stadträten erzählt wird, daß es ein Gebot der Menschlichkeit sei, diesen Elendsflüchtlingen Verpflegung und Quartier zur Verfügung zu stellen. Der NPD-Kreisverband Neu-Ulm/ Günzburg  wird künftig sein Möglichstes tun, um die Bürger auch über die Schattenseite der Asylflut aufzuklären – nicht nur in Unterelchingen.

NPD-Kreisvorstand, 24. November 2013

Das Flugblatt kann hier als PDF heruntergeladen werden.

Neuen Kommentar schreiben

Bitte keine Beleidigungen oder strafrechtlich Relevantes, sonst werden Ihre Daten an die Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet.
54.234.65.78
Bitte akzeptieren Sie Cookies.
Bitte geben Sie die Zahlen aus dem Bild ein (Spamschutz).
» Zur Hauptseite wechseln
 
04.05.2015
DS-TV 7-15: Kinder sind unsere Zukunft!
04.05.2015, DS-TV 7-15: Kinder sind unsere Zukunft!
  • Die niedrigen Geburtenzahlen der Deutschen sind das Resultat falscher politischer Weichenstellungen in den vergangen Jahrzehnten. Hinzu kommt, dass pro Jahr in Deutschland etwa 100.000 Kinder nicht das Licht der Welt erblicken, weil sie abgetrieben werden. Das Europaparlament verabschiedete kürzlich sogar den sogenannten „Tarabella-Bericht“, der die Tötung ungeborenen Lebens zu einer Art „Menschenrecht“ erklärt und sich dafür ausspricht, den Zugang zu Abtreibungen weiter zu erleichtern. Die NPD hingegen will dem demographischen Niedergang mit einer aktiven Bevölkerungspolitik und Familienförderung entgegenwirken. Wir sagen: Deutschland muss wieder familien- und kinderfreundlicher werden! DS-TV berichtet diesmal von einem Lampionumzug im sächsischen Heidenau, den die NPD am Vorabend des 1. Mai unter dem Motto „Kinder sind unsere Zukunft!“ für Jung und Alt organisiert hat. Für den Ausbau von DS-TV, vor allem die Beschaffung weiterer Technik, brauchen wir Ihre Hilfe. Spenden Sie unter dem Verwendungszweck "DS-TV" an NPD, IBAN: DE 80 1005 0000 6600 0991 92, BIC: BELADEBEXXX
29.04.2015
DS-TV 6-15: Vorstellung Deutsche Stimme Mai
29.04.2015, DS-TV 6-15: Vorstellung Deutsche Stimme Mai
  • DS-Chefredakteur Peter Schreiber und der Historiker Dr. Olaf Rose sprechen im "Haus Montag" in Pirna über die Hintergründe der wichtigsten Beiträge in der aktuellen Ausgabe der "Deutschen Stimme" (DS). Ein ebenso unterhaltsames wie informationsreiches Gespräch. Für den Ausbau von DS-TV, vor allem die Beschaffung weiterer Technik, brauchen wir Ihre Hilfe. Spenden Sie unter dem Verwendungszweck "DS-TV" an NPD, IBAN: DE 80 1005 0000 6600 0991 92, BIC: BELADEBEXXX Die DEUTSCHE STIMME kann hier abonniert werden: http://deutsche-stimme.de/abonnieren/

Nachrichtenbrief

Tragen Sie hier Ihre Epost-Adresse ein um unseren regelmäßigen Rundbrief zu empfangen

Eintragen Austragen


Ihr Weg zu uns

NPD-BV Schwaben
Work Postfach: 1415
89204 Neu-Ulm

Tel.: 0152 092 795 10

www.npd-schwaben.de
ePost:
 
2007 - 2018 © npd-schwaben.de - NPD Bezirksverband Schwaben - Alle Rechte vorbehalten | Impressum
Bildschirmauflösung:  X  px