npd-schwaben.de - NPD Bezirksverband Schwaben

Aktuelles

29.06.2011

Neues Werbe­material – verstärkte Öffent­lich­keits­arbeit der NPD Bayern!

Lesezeit: etwa 1 Minute

Der Landes­verband Bayern verstärkt seine Öffent­lich­keits­arbeit. Haupt­werbeträger ist die Massen­verteil­zeitung „Jetzt reicht´s!“ mit einer Erstauflage von 180 000 Exemplaren. Durch breite Themen­vielfalt und Personalisierung kann dem Bürger ein authen­tisches Bild der Ziele und Vorstel­lungen der NPD vermittelt werden. Weiterhin stehen ab sofort 12 Themenauf­kleber zur Verfügung, die den unter­schied­lichen Problemen in den verschiedenen Regionen Bayerns Rechnung tragen. Die Aufkleber sind aus hochwer­tigem, Wasser abweisenden Kunst­stoff­material hergestellt. Zu bestellen sind die Werbe­materialien in der Landesgeschäftsstelle:info. Es gelten folgende Preise: 1000 Zeitungen - 15,00 € 120 Aufkleber - 6,00 € 1200 Aufkleber - 50,00 € Bitte anklicken (PDF-Datei)Quelle: http://www.npd-bayern.de/ ...

...weiter

20.06.2011

Bayerntag mit Sonnwend­feier

Lesezeit: etwa 1 Minute

Am vergangenem Samstag fand in der Gemeinde Mainleus bei Kulmbach der diesjährige NPD-Bayerntag statt. Rund 140 zahlende Gäste und zwei bis drei Dutzend Kinder und Einheimische, die keinen Eintritt entrichten brauchten, im Gegensatz zu den Behaup­tungen der Medien, die von 50 Teilnehmern phantasierten, konnten bei trockenem Wetter die Redebeiträge des sächsischen Landtags­abgeord­neten Andreas Storr, des NPD-Landes­vorsitzenden Ralf Ollert und des stell­vertretenden Landes­vorsitzenden Sascha Roßmüller genießen, die alle drei einen überaus "guten Tag" hatten und die zuhörer begeis­terten. Der Parteivor­sitzende Udo Voigt, der kurzfristig absagen mußte, übermittelte seine Grüße. Ein Lieder­macher unterhielt die Anwesenden, dem Anlaß angemessen, mit Heimat- und Volks­liedern. Den Tag beendete gegen 23.00 Uhr die Sonnwend­feier, an der noch über 70 Frauen, Männer und Kinder teilnahmen. Die Feuerrede hielt das Parteivor­stands­mitglied Ulrich Pätzold. Ein Filmbericht über den Bayerntag folgt in dieser Woche. Die übliche Gege­ndemo­nstration von Gewer­kschaft, SPD und Gutmenschen fand am ...

...weiter

10.06.2011

Das Mogel-Abitur – Spaenle macht´s möglich! So bringt die CSU den Bildungs­standort Bayern auf den Hund

Lesezeit: etwa 1 Minute

So sieht der Bankrott der bayerischen CSU-Bildungs­politik aus: man schraubt einfach per Minis­terdekret die Anfor­derungen runter – und schon rutschen alle glücklich durchs Abitur. Nein, das ist keine Kasperliade, sondern jetzt in Bayern passiert. CSU-Kultus­minister Spaenle höchstselbst wies die Gymnasien dieser Tage in einem Brandbrief an, eiligst die Anfor­derungen herunter­zusetzen, um hohe Durch­fallerquoten zu vermeiden und die um ein Jahr verkürzte Oberstufe (G8) doch noch als Erfolg verkaufen zu können. Klaus Wenzel, Präsident des Bayerischen Lehrer­verbandes (BLLV), drückte sich höflich aus: Spaenles Eingreifen sei ein „Höhepunkt des Dilet­tantismus“ in der bayerischen Schul­politik. Die Wahrheit ist schlimmer: ein Kultus­minister, der eigenhändig die Anfor­derungen senkt, um Durchfaller zu verhindern, ist der Bock als Gärtner – ein Saboteur an der Qualität des bayerischen Schul­systems und an der Zukunft der Abiturienten im Freistaat. Ihr Abi, das einmal das bundesweit anspruchs­vollste war, ist jetzt dank Spaenle eine glatte Mogelpackung. Vielleicht ist das neue bayerische Schwund-Abitur aber ...

...weiter

08.06.2011

Aktuelles zum NPD-Bayerntag 2011

Lesezeit: etwa 1 Minute

Nach dem heutigen Koordinierungs­gespräch steht fest, daß der NPD-Bayerntag am 18. Juni 2011 in Mainleus, Ortsteil Schwarzach (Landkreis Kulmbach) stattfinden kann. Die genaue Anfahrtsbe­schreibung zum Festgelände und weitere Infor­mationen werden an nächste Woche Dienstag auf dieser Seite veröffentlicht. Quelle: http://www.npd-bayern.de/ ...

...weiter
02.02.2018
Wolfgang Juchem – Wie können wir Deutschland jetzt noch retten?
02.02.2018, Wolfgang Juchem – Wie können wir Deutschland jetzt noch retten?
  • Wolfgang Juchem, gebohren April 1940 ist Diplom-Verwaltungswirt (FH). Im Alter von 16 Jahren schloss sich Wolfgang Juchem 1956 der Jungen Deutschen Gemeinschaft (JDG), der Jugendorganisation der Deutschen Gemeinschaft an. Dort wurde er Kameradschaftsführer. Seit 1959 arbeitete er für die Bundeswehr, zunächst in Fritzlar, später in Bad Neuenahr. Für die Bundeswehr war Wolfgang Juchem fast 30 Jahre beruflich tätig. Seine letzte dort ausgeübte Tätigkeit war die eines Offiziers des Militärischen Abschirmdienstes (MAD). Er schied 1988 im Dienstrang eines Hauptmanns aus. Von 1965 bis 1976 war Wolfgang Juchem Mitglied der Nationaldemokratischen Partei Deutschlands (NPD). Im Herbst 1976 gründete er eine eigene Organisation mit dem Namen „Friedensaktion Wiedervereinigung“. Wolfgang Juchem wurde in verschiedenen Landes- und Bundes-Verfassungsschutzberichten namentlich erwähnt NPD in Niedersachsen:
02.02.2018
"Der Kampf gegen die Völker Europas wird international geführt!" - Im Gespräch mit Udo Voigt
02.02.2018, "Der Kampf gegen die Völker Europas wird international geführt!" - Im Gespräch mit Udo Voigt
  • Am 9. Dezember 2017 stellte der Europaabgeordnete Udo Voigt sein neues Buch "Einer für Deutschland. Als Europaabgeordneter in Straßburg und Brüssel" vor. Der Voigt-Mitarbeiter Florian Stein führte für DS-TV ein Gespräch mit dem ehemaligen NPD-Parteivorsitzenden, in welchem er zu seinem Buch und zu seiner Arbeit im EU-Parlament, in das er im Mai 2014 gewählt wurde, aber auch zu politischen Fragen wie Einwanderungs-, Russland- oder Syrienpolitik ausführlich Stellung bezieht. Das neue Buch von Udo Voigt kann hier bestellt werden: www.etnostrashop.com Für den Ausbau von DS-TV, vor allem die Beschaffung weiterer Technik, brauchen wir Ihre Hilfe. Spenden Sie unter dem Verwendungszweck "DS-TV" an NPD, IBAN: DE 80 1005 0000 6600 0991 92, BIC: BELADEBEXXX Abonnieren Sie auch unseren Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/user/offensivTV

Nachrichtenbrief

Tragen Sie hier Ihre Epost-Adresse ein um unseren regelmäßigen Rundbrief zu empfangen

Eintragen Austragen


Ihr Weg zu uns

NPD-BV Schwaben
Work Postfach: 1415
89204 Neu-Ulm

Tel.: 0152 092 795 10

www.npd-schwaben.de
ePost:
 
2007 - 2018 © npd-schwaben.de - NPD Bezirksverband Schwaben - Alle Rechte vorbehalten | Impressum
Bildschirmauflösung:  X  px